Freitag, 29. Januar 2016

Das ganze Pulver vereschossen! Und nun? Meine Ideen für 2016.

Hallo, da bin ich wieder :)

Nachdem ich in der Adventszeit fleißig gebloggt hatte (es bot sich ja auch so viel an, z.B. der Adventskranzersatz, ein Adventskalender, ein Adventskalenderbeitrag und Fröbelsterne),
die letzten Urlaubsfotos gezeigt hatte,
einen Weihnachts-Post geschrieben hatte,
zu Silvester den Jahresrückblick gemacht hatte
und Anfang Januar die letzten Geschenke gezeigt hatte ...
... war mein Pulver verschossen und erst mal die Luft raus. Was soll ich denn jetzt noch bloggen?

Um mir selbst den Druck zu nehmen und stressfrei ins Jahr zu starten, kündigte ich also eine Auszeit bis Ende Januar an *hier*. So hatte ich Zeit, mir Gedanken über Bloginhalte zu machen und kreativ zu sein.

Was soll es nun geben?

Ein neuer 12tel-Blick soll es sein. Nach meiner vermurksten Blickwahl von 2015 darf ich neu starten - neues Jahr, neues Foto. Ich bleibe beim See, aber aus der anderen Richtung. Als es letzte Woche so kalt und der See zugefroren war, wollte ich schon Fotos machen. Warum das letztendlich nichts geworden ist, verrate ich euch nächste Woche - bis dahin habe ich hoffentlich ein Foto.

Dann lief mir der Taschen-Sew-Along-2016 von Katharina von Greenfietsen über den Weg. Zu den meisten Themen habe ich schon eine Idee im Kopf und möchte ganz oft am Projekt teilnehmen. Das Januar-Thema ist bereits umgesetzt. Bis Mitte Februar kann man es noch verlinken, nächste Woche zeig' ich es euch hier.


Im Dezember habe ich auch gelesen, dass Farbenmix eine 3. Folge der Taschenspieler raus bringt. Seitdem fragte ich mich, ob es bei Frühstück bei Emma wieder ein Sew-Along gibt. Und ob ich dann mitmachen möchte. Mittlerweile habe ich mir eine CD vorbestellt und Emma hat ihre frohe Botschaft vom Sew-Along verkündet. Ich bin echt total hibbelig deshalb. Die ersten Beispiele der Taschen gab es schon zu sehen, der Kopf hat gleich angefangen zu rattern. Und ich schwanke zwischen "Stoffe, ich brauche Stoffe!" und "Das gibt Platz im Stoffregal". Nun bin ich gespannt, was raus kommt. Auf jeden Fall freue ich mich schon riesig auf die CD und das wöchentliche Nähen.

Nach vielen Monaten hatte ich dann im Weihnachtsurlaub 2 Langzeit-Woll-Projekte in den Händen. Projekt 1 startete im Februar 2014 und Projekt 2 im Dezember 2014. Vielleicht zeige ich euch mal die Zwischenstände. Mindestens 1 Projekt möchte ich bis Jahresende fertigstellen. Mal schauen, ob ich es schaffe. Dann zeige ich es euch natürlich.



Dann hätte ich noch den Wunsch, stricken zu lernen. Oder besser gesagt: Wiederzulernen. In der Grundschule konnte ich es schonmal. Ich denke, es wäre eine gute Ergänzung zum Häkeln. Vor allem, weil ich eine Vorstellung von Schal und Mütze im Kopf habe, die ich so in noch keinem Geschäft gesehen habe und hier stricken einfach besser wäre als häkeln. Do it yourself ist angesagt.

Erstmal habe ich dann neulich noch ein Schnäppchen gemacht. Die Wolle war super reduziert und mit den Farben kann ich auch etwas anfangen. Mir juckt es schon in den Fingern. Vielleicht fange ich dieses Wochenende mit der Verwertung an.


Nach der großen Norwegen-Reise im letzten Jahr brauche ich neue Reiseziele, denn auch 2016 will ich etwas sehen. Wir stecken schon in der Reiseplanung. Angedacht ist Sylt. Ich war noch nie da und bin gespannt, ob es klappt oder wo es letztendlich hingeht. Dazu hätte ich gerne mindestens 1 verlängertes Wochenende. Der Bodensee ruft nach mir - also ich höre das zumindest ;) Und irgendwie würde mich ein Wellnesshotel gerade reizen. Aber wirklich gebucht ist momentan nichts. Hoffentlich ändert sich das bald. Mir gefällt der Zustand nicht und Vorfreude ist einfach immer wieder schön.



In der Restekiste sind noch immer die Fotos von der Schlafzimmerrenovierung 2014. Ich fürchte, die werden es nun endgültig nicht mehr auf den Blog schaffen. Daneben liegen Fotos vom potchen. Die sind wohl ehr nicht verwertbar, aber die Technik mag ich euch unbedingt noch zeigen. Und ein paar andere DIYs auch.

Dann wäre da noch ein Blogger-Workshop, für den ich mich angemeldet habe. Schön wäre ja, wenn ich VORHER schonmal etwas am Blog arbeiten würde. Ich sag nur: Header! Nach 2 Jahren habe ich immer noch keinen.

Ihr seht, ich hab ein bisschen was vor für 2016. Ich bin gespannt, was ich letztendlich umsetzten werde und freue mich darauf. Seid ihr hier auf dem Blog mit dabei?

Hat überhaupt jemand durchgehalten bei dem vielen Text? Für alle, die hier angekommen sind: Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, machts euch hübsch!

Dienstag, 12. Januar 2016

12von12 im Januar 2016

Hallo,
da wollte ich eigentlich im Januar so richtig Blog-Pause machen und mach bei 12von12 mit. Hatte ich erst nicht vor, aber passte mir gerade irgendwie in den Tag. Da ich mir das auch erst am späten Vormittag überlegt habe, gibt's kein Foto vom Frühstück. Macht aber nix, denn zum einen wisst ihr, wie ein Erdbeermarmeladenbrot aussieht und zum andern könnt ihr das bestimmt finden, wenn ihr euch durch die Link-Sammlung bei Caro/Draußen nur Kännchen klickt.

1. neue Prospekte ein- und alte aussortiert. Üblicher Vorgang am Jahresanfang
2. Vitamin C zum Mittag | 3. Mittagslektüre - ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll,
habe aber mal meine Vorstellung vom Sommerurlaub "bestellt".



4. Schokolade zwischendurch. Muss genossen werden, da seit Sonntag limitiert auf 
2 Stückchen pro Tag | 5. Tanken - kann es bitte immer so günstig bleiben?
6. Wäsche waschen - Überbleibsel von der gestrigen To-Do-Liste.


7. Darf ich vorstellen: Mein Freund Dyson und ich in den warmen Schlappen (wegen Heizungsausfall 17° in der Butze ... brrrr), danach wurde noch durchgewischt | 8. Spaghetti-Reste von gestern, dazu gab's noch einen Rest Pesto - mein Lieblings-Schnell-Essen | 9. Ab an den Schreibtisch: Redaktionsschluss vom Hallenheft, wie jeden Dienstag vor einem Heimspiel-Wochenende.


10. Kurz die saubere Bude genossen, das mag ich so sehr
11. Blumen gießen. Noch nie hat ein Glücksklee so lange bei mir überlebt
12. Jetzt noch an die Nähmaschine.

Schönen Feierabend euch allen!

Dienstag, 5. Januar 2016

Nähen: Visitenkartentäschchen

Hallo im neuen Jahr! Ich hoffe, ihr habt 2015 gut abgeschlossen und seid gesund und munter im neuen Jahr angekommen.

Heute gibt's hier nochmal Weihnachtsgeschenke anzuschauen. Die konnte ich vor Weihnachten unmöglich zeigen, denn sie gingen an Bloggerfreundinnen die hier durchaus mal vorbei schauen und es sollte ja eine Überraschung sein.



Ganz so einfach ist es ja nicht, kreative Freundinnen zu beschenken. Klar war, dass es eine Massenproduktion kleine Serie werden sollte. Dass einige der Beschenkten selbst nähen können, war mir dann egal, denn wenn ich alles, was eine von ihnen selbst machen kann, nicht mache, bleibt nichts mehr übrig. Entschieden habe ich mich für Visitenkartentäschchen (nach der Anleitung von waseigenes), denn Visitenkarten sollten Blogger immer dabei haben, braucht also jeder. Alternativ kann man auch Visitenkarten von anderen darin sammeln oder ein paar der unzähligen Kundenkarten (die ohnehin nicht alle in den Geldbeutel passen) darin unterbringen. Um das ganze ein wenig zu individualisieren, habe ich verschiedene Stoffe verwendet in der Hoffnung, den jeweiligen Geschmack zu treffen. Nachdem die Wahl getroffen war, ging die Näherei ganz fix.

So. wenn ich das richtig auf dem Schirm habe, sind wir mit den Weihnachtsgeschenken durch. Ich mache eine kurze Verschnaufpause und melde mich voraussichtlich Ende Januar zurück.

Verlinkt bei HOT - Handmade On Tuesday und beim Creadienstag.