Donnerstag, 16. Februar 2017

Ein Strickutensilo zum #taschensewalongfebruar2017

Hallo,

endlich kann ich euch meinen Ordnungshelfer zeigen, den ich zum Februar-Thema des Taschen-Sew-Alongs genäht habe. Vor lauter Stoffbeuteln kam ich da noch gar nicht dazu. Aber heute ist er fällig.


Da ich dieses Jahr stricken lernen möchte, wollte ich mir ein Strickutensilo mit praktischen Einsteckfächern nähen. Es sollte rund sein und musste unbedingt Henkel haben, damit es zur Gattung der Taschen zählt ;) und weil das natürlich auch praktisch ist, wenn man mal vom einen Ende des Sofas ans andere wechseln will. Oder nach draußen in die Hängematte, falls die Temperaturen jemals wieder angenehm warm werden (mein Winterblues grüßt euch an dieser Stelle).

Auf der Suche nach einem geeigneten Schnittmuster bin ich dieses Mal bei DaWanda fündig geworden. Ich habe dann nur noch die Höhe deutlich reduziert (das Utensilo ist immer noch riesig, ich will da ja keinen ganzen Wollladen reinpacken), die Henkel verlängert, eine Paspel an den Einsteckfächern eingearbeitet (immer noch große Paspelliebe hier) und ganz viel gegrübelt. Die Anleitung ist kostenfrei und hat mir zur groben Orientierung (Durchmesser, Vorgehensweise) gut geholfen. Wer sie jedoch nachnähen will, sollte etwas Näherfahrung haben.


Die Kombination der Einlagen Decovil I light und H630 geben meinem Strickkörbchen einen guten Stand. Da ich als Außenstoff den etwas dickeren Taschenstoff Rom gewählt habe, war das Nähen des runden Bodens dann etwas knifflig (oh was hatte ich ein Dejavue an meine Kurventasche - gleicher Stoff, gleiche Farbe, gleiches Problem - ok, dieses Mal nicht ganz so schlimm). Mein Ergebnis ist nicht perfekt geworden - macht aber nichts. Jetzt kann's los gehen mit der Strickerei! Aber vorher nähe ich vielleicht doch noch einen Ordnungshelfer. Nachdem ich im Januar doch glatt 5 Stoffbeutel gezeigt habe, will ich mich im Februar nicht mit einem Beitrag zufrieden geben. Aber keine Angst: ich zieh' das nicht das ganze Jahr über durch :)


Verlinkt beim Taschen-Sew-Along-Februar von Greenfietsen und mir sowie bei RUMS.
Und nicht vergessen: bis Dienstag könnt ihr durch die Verlinkung eures Februarbeitrags UND einem Kommentar BEI GREENFIETSEN ein Charm-Pack von der Quiltmanufaktur gewinnen. Mein Beitrag bleibt natürlich außen vor (ich kommentiere einfach nicht und schon falle ich neben den Lostopf ;) ), euch drücke ich dafür umso fester die Daumen. Alle Infos gibt's *hier*.

Kommentare:

  1. Schicke Tasche! Sieht super praktisch aus und macht richtig was her!
    Meine Projekttaschen müssen leider immer geschlossen sein - in so offenen Beuteln würde meine Wolle, dank Katzen, nicht lange überleben ;)
    Alles Liebe,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alica,
      vielen Dank für den lieben Kommentar. Ja, das Utensilo sieht schon schöner aus als ne Plastiktüte :) sowas zu nähen macht einfach richtig Spass. Katzen in Kombination mit Wolle stelle ich mir auch etwas schwierig vor. Das schafft einen Anreiz für einen Deckel mit Tunnelzug zum zuziehen. Oder halt was ganz anderes als ein Utensilo. Zum Glück gibt es soooo viele Möglichkeiten.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  2. Ist die schön geworden! Diese Tasche ist genau DAS was ich gesucht habe. Danke für den Tipp.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulla,
      vielen Dank. Und ich freu mich jetzt ne Runde, dass ich dich inspirieren konnte. Über solche Rückmeldungen freue ich mich jedes Mal so sehr. Ich wünsche dir viel Spass bei der Umsetzung.
      Viele Grüße,
      Katharina

      Löschen
  3. Oh, schön!
    So ein Utensilo könnte ich auch noch gebrauchen. Im Winter hab ich ja auch angefangen, ein wenig zu stricken, aber bisher habe ich dafür nur einen Projektbeutel für unterwegs genäht. Auf dem Sofa wär so ein Korb mit viel Platz aber super!
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ronja,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Utensilos kann frau doch immer brauchen ;) und bei der von mir genähten Variante sieht man auch einfach gut, was drinnen ist. Das ist ja auch was schönes.
      Viele Grüße,
      Katharina

      Löschen
  4. super schön geworden!!!
    Der steht auch noch auf meiner Liste!
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jeanette,
      herzlichen Dank. Ich kann das Körbchen an sich nur empfehlen - nur die Anleitung ist etwas knifflig. Aber mit etwas Überlegung schafft man das.
      Liebe Grüße und frohes Nähen, wenn das Utensilo dann an der Reihe ist,
      Katharina

      Löschen
  5. Dein Utensilo ist wunderschön - oder nein, deine Tasche *g* Es sind ja Henkel dran. Die Nähte sind so schön sauber und akkurat - sowas mag ich wirklich sehr. Toll.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      da ist mir beim Antworten doch glatt dein Kommentar durchgegangen. Aber nun hab ich ihn doch noch entdeckt. - Vielen Dank.
      So ganz sauber ist meine "Utensilo-Tasche" nicht, aber das sieht man auf dem Foto nicht ;) ich freu mich aber immer daran, wenn ich sie in den Händen habe. Und sei es nur, um sie wo anders hinzustellen :)
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  6. Total schön finde ich dein Utensilo! Da steht ja dem Stricken lernen nichts mehr im Wege!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marian,
      Dankeschön. Momentan steht dem Stricken nur ich mit meinen vielen Vorhaben im Wege. Da dauert es dann manchmal ein wenig, bis ich mich mit etwas befasse. Aber alles hat seine Zeit und die richtige Zeit wird kommen. Manchmal früher - manchmal später.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  7. Das Täschchen ist perfekt, so eines muss ich unbedingt nähen für meine Mama . Es hat genau die richtige Größe! Lg Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,
      herzlichen Dank. Dann wünsche ich dir viel Spass beim Nähen. Und falls du auf die von mir verwendete Anleitung zurück greifst: Ich habe die Höhe der Schnittvorlage reduziert. Das fertige Körbchen ist 20 cm hoch und die Fächer knapp 11 cm (beides ohne Nahtzugabe) - nur so als Orientierung.
      Viele Grüße,
      Katharina

      Löschen
  8. Hallo liebe Katharina!
    Ein echt tolles Teilchen hast Du Dir da genäht. Die Stoffe passen super zusammen. Ich bin immer wieder erstaunt, was man doch alles selber machen kann.
    Ganz lieben Gruß Kati

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Katharina!
    Ein echt tolles Teilchen hast Du Dir da genäht. Die Stoffe passen super zusammen. Und ich bin immer wieder erstaunt, was man alles selber machen kann.
    Ganz viel Erfolg beim Stricken lernen.
    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati,
      vielen Dank - ich mag es auch schon sehr. Die Stoffe hatte ich ein bisschen gehütet und nun war ihre Zeit gekommen :) Ich freue mich schon aufs Stricken und hab ein klein wenig das Gefühl, dass auch dafür die Zeit bald kommt.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  10. Wow! mir gefällt Dein Strick-Utensilo und es passt jede Menge Wolle hinein.
    Besonders schön finde ich die Außentaschen, da findet man alles, was man zum Stricken braucht.

    Liebe Drosselgartengrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traudi,
      lieben Dank! Ich mag ja Ordnung sehr und da passen die Außentaschen wunderbar zu mir :) da versteckt sich nichts zwischen den Wollknäulen und alles ist immer griffbereit.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  11. Tolle Farben! Dein Utensilo gefällt mir richtig gut. So gut, dass ich nun auch endlich so eins nähen werde! Das steht schon so lange auf meinem Plan, aber der Taschen Sewalong ist eine tolle Möglichkeit das Projekt endlich anzugehen!

    Liebe Grüße und danke für die Inspiration!
    Stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephaie,
      es freut mich sehr, wenn ich dich inspirieren konnte. So ein Utensilo ist wirklich praktisch. Und falls du es bis zum Ende des Februar-Themas nicht schafft, passt es ja vielleicht mal zu einem anderen Thema - frau kann es sich ja passend machen ;)
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen