Dienstag, 6. Juni 2017

Pineapple - Der Juni-Block vom Quilt-Along #6köpfe12blöcke

Hallo :)
heute zeige ich euch meinen Juni-Block zum #6köpfe12blöcke-Quilt-Along. Der Block heißt Pineapple (Ananas) und die Anleitung kommt in diesem Monat von Gesine / Allie an Me - herzlichen Dank dafür, ich fand sie super.

In den vergangenen Monaten war ich ja nicht immer so ganz begeistert von den Blöcken. Irgendwie hatte ich mir vorgestellt, dass sie alle so "blockig" (3x3) wie die ersten beiden werden würden. Und dann kam es halt anders. So ist das bei einem Quilt-Along, bei dem es immer zum Monatsersten eine Überraschungsanleitung gibt. Und dann war da noch meine Stoffauswahl, bei der ich irgendwie schon früher noch ein paar Farben hätte dazunehmen sollen.


Wie war es jetzt dieses Mal?
- Der Block ist überhaupt nicht in Blöcke aufgeteilt, sondern wächst rundenweise um das Zentrum und ich fand ihn trotzdem gut. Sehr gut :)
- Ich wusste sofort, wie er farblich werden sollte. Ich gebe zu, er ähnelt der Vorlage von Gesine farblich sehr. Aber den gelben Stoff einzusetzen, hatte ich mir schon im Mai vorgenommen. Weil: das Senfgelb mag ich arg und habe es bisher viel zu wenig eingesetzt. Und als ich dann so die Streifen im Block sah, kam mir die Idee mit dem Farbverlauf. So konnte ich weitere Farbtöne in den Quilt aufnehmen und blau-türkise Stoffe habe ich einfach am Meisten in meiner Unistoffe-Sammlung.
- Dass Gesine sich für Quilt-Anfänger (zu denen ich mich auch zähle) die Mühe gemacht und eine Anleitung für einen zweiten Block geschrieben (und bebildert) hatte, habe ich erst nach meiner Farbüberlegung gesehen. Da der Pineapple-Block in meinem Kopf schon fertig war, wollte ich es unbedingt probieren. Ich meine: was kann schon passieren? So viel Stoff wie ich hier Monat für Monat verarbeite, kommt es doch auf die paar Stücke wirklich nicht an. Ich war einfach angefixt, den Block zu nähen und zu schaffen.
- Die Umsetzung fand ich dann völlig problemlos. Das lag bestimmt an der guten Anleitung. Oder vielleicht auch, dass ich beruflich mit Linealen, Parallelen und Winkeln zu tun habe. Mir hat das richtig Spass gemacht. Und: zum ersten Mal überhaupt habe ich am Ende gemessen, wie groß denn der Block ist. Was soll ich sagen? Er passt fast perfekt. An einer Stelle ist er ganz minimal zu groß - aber das ist ja nicht weiter schlimm. Schnipp schnapp, ich schneid' einfach 2 mm ab :)


Und so schaut nun meine zur Hälfte gefüllte Collage aus (Wahnsinn, schon die Hälfte ist um. Dabei haben wir doch gestern erst angefangen). Die rechte Ecke ist vielleicht ein bisschen blau-petrol-lastig. Vielleicht ziehe ich diese Farbe einfach diagonal rüber, also nehme sie im Juli nochmal? Wenn ich den Januar mit dem Februar tausche, würde die Farbkombi blau-grün-rot auch diagonal verlaufen. Das würde bedeuten, dass ich meine Swimming-Pool-mit-gelb-Kombi im August und Oktober nochmal nehme. September und November würden noch zusammen gehören und der Dezember steht für sich alleine oder die Februar-Farben (der Block wäre ja dann an der Stelle des Januars) werden nochmal wiederholt. Könnt ihr mir folgen? Ich gebe zu, es liest sich leicht wirr. Und eigentlich bringen all die Überlegungen gar nichts, denn wer weiß, welche Überraschungen noch so auf uns warten. Ich warte dann mal auf den 1. Juli.

Liebe Grüße,
Katharina

Verlinkt beim Quilt-Along bei Allie an Me,
bei HOT - Handmade On Tuesday und beim Creadienstag

Kommentare:

  1. Wow, dein Pineapple ist toll geworden. Die Farben gefallen mir richtig gut!
    Ich hinke mächtig hinter her, muss ich doch den Dresden Plate noch einmal machen, weil er viel zu groß geworden ist...

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katha,
      vielen Dank. Ich mag die Farben auch sehr - die sind einfach sommerlich. Den Dresden Plate nochmal machen ist natürlich übel (ich mag ihn ja nicht wirklich). Aber wenn du es geschafft hast, wird es wieder einfacher. Der Pineapple-Block hat mir richtig Spass gemacht. Viel Spass bei der "Aufhohljagd".
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  2. Was ein wundervoller Pineapple da entstanden ist. Der gefällt mir richtig gut!
    Liebe Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Sonja. Ich schau ihn mir auch gerne an. Bis jetzt mein Lieblingsblock. Mal schauen, was noch kommt.
      LG, Katharina

      Löschen
  3. Sehr akkurat und richtig schöne Farben. Toll!
    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vera,
      vielen Dank. Die Technik lag mir sehr und ich hatte beim nächen ganz viel Spass.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  4. Also erst mal ein toller Block! Und dann finde ich es lustig, dass du dir die gleichen Gedanken machst mit dem Blöcke rumschieben ... vielleicht bleiben sie zu guter Letzt doch einfach liegen und dokumentieren den WErdegang, eine Idee mit der ihc mich gerade immer mehr anfreunde. Ich bin gespannt wie es bei dir weiter geht. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,
      es ist ja für uns alle eine "Fahrt ins Unbekannte" und ich denke, da ist es ganz normal, dass man im Nachhinein doch etwas anders gemacht hätte. Ich finds auch nicht arg schlimm. Nur mein Kopf, der überlegt halt ständig über alles mögliche. Wer weiß, was in den kommenden Monaten noch passiert. Vielleicht nehm ich doch noch pink dazu? ;) Es wird auf jeden Fall richtig spannend, was im Dezember dabei raus kommt.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  5. Toll sieht dein Pineapple aus - sehr schöne Farben. Ich setz mich heute abend dran und lass mich noch inspirieren.
    Viele Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      vielen Dank :) ich schau auch gerne immer ein paar Blöcke an, bevor ich mich farblich festlege. Es gibt ja sooo viele tolle Möglichkeiten.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  6. Es bleibt weiter spannend. Noch 6 Monate muss ich warten.
    Sehr cool!
    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da warten ganz viele. In der Facebook-Gruppe zählen manche gegen Monatsende die Tage rückwärts. Aber eigentlich vergingen die ersten 6 Monate sehr schnell. Es ist ja auch schön, dass man so viel Zeit hat und es dadurch nicht stressig ist.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen